Lundbeck weltweit

Verschaffen Sie sich einen kurzen Überblick über Lundbeck oder verwenden Sie die Links um ausführlichere Informationen zu erhalten.

Über Lundbeck
Lundbeck ist ein global tätiges Pharmaunternehmen, das sich in hohem Masse der Verbesserung der Lebensqualität von Menschen verschrieben hat, die mit psychiatrischen und neurologischen Störungen leben müssen. Zu diesem Zweck arbeitet Lundbeck an der Forschung, Entwicklung, Produktion, Vermarktung sowie dem Vertrieb von Arzneimitteln auf der ganzen Welt. Die Produkte des Unternehmens sind ausgerichtet auf die Behandlung von Erkrankungen wie Depressionen, Schizophrenie, Morbus Parkinson und Morbus Alzheimer.
Mehr Informationen über Lundbeck


Psychische und Neurologische Erkrankungen
Laut der Weltgesundheitsorganisation, WHO, leben weltweit mehr als 700 Millionen Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen . Es handelt sich dabei um schwere und lebensbedrohliche Erkrankungen, die sowohl die Lebensqualität der Patienten, als auch die ihrer Angehörigen beeinträchtigen.

Da diese Erkrankungen mit erheblichen sozioökonomischen Kosten verbunden sind, ist es für die Gesellschaft als Ganzes zwingend notwendig, dass neue und innovative Arzneimittel entwickelt werden. In den letzten 50 Jahren haben neue Arzneimittel die Behandlungsmöglichkeiten revolutioniert. Es besteht jedoch weiterhin ein großer Bedarf an neuen und innovativen Therapeutika.
Mehr Informationen zu den Erkrankungsgebieten


Forschung und Entwicklung
Unser Fokus auf Forschung und Entwicklung bildet die wichtigste Grundlage unserer Bemühungen, Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen eine bessere Behandlung zu ermöglichen. Wir sind Spezialisten in unserem Fachgebiet und verfügen über eine dem neuesten Stand der Technik entsprechende Forschungseinrichtung in Dänemark. Mehr als 800 Mitarbeiter sind in unseren Forschungs- und Entwicklungszentren beschäftigt. Wir arbeiten eng mit strategischen Partnern in der ganzen Welt zusammen und schaffen somit die bestmögliche Grundlage für Innovationen und die Entwicklung neuer Behandlungen. 
Weitere Informationen über die Entwicklung von Arzneimitteln


Produkte
Lundbeck vermarktet eine Reihe von verschiedenen Arzneimitteln zur Behandlung von psychiatrischen und neurologischen Störungen. Zu den zuletzt auf dem Markt eingeführten Präparaten gehören: Rexulti® (Depression und Schizophrenie), Brintellix® (Depressionen), Abilify Maintena® (Schizophrenie).
Hier finden Sie eine Aufstellung über unsere Produktpalette


Die wichtigsten Zahlen
Weltweit beschäftigt Lundbeck ca. 5.000 Mitarbeiter. Wir haben Niederlassungen in mehr als 50 Ländern. Unsere Produkte sind in mehr als 100 Ländern registriert. Unsere Produktionsstätten befinden sich in China, Dänemark, Frankreich und Italien. Unser Forschungszentrum befindet sich in Dänemark. Die Kernerträge von Lundbeck beliefen sich im Jahr 2017 auf rund 17,2 Milliarden Dänische Kronen.
Weitere wichtige Zahlen
 


Management
Lundbeck's Executive Management besteht aus 5 Mitgliedern und wird derzeit von Anders Götzsche als Interim CEO und EVP, CFO geleitet.
Weitere Informationen über unser Management


Märkte
2017 wurden 17 % unserer Erträge in Europa, 63 % in Nordamerika und 20 % im Bereich der internationalen Märkte erzielt.
 

Geschichte
Lundbeck wurde 1915 von Hans Lundbeck als Handelsgesellschaft gegründet. Seitdem hat sich die Firma enorm entwickelt und vergrößert. Heute gehören wir zu den größten dänischen Unternehmen. In diesem abgelaufenen Jahrhundert wurden Millionen von Menschen mit unseren Therapien behandelt. Es ist eine komplexe Herausforderung, verbesserte Therapien für psychiatrische und neurologische Störungen zu entwickeln, aber wir arbeiten unablässig daran, Menschen mit psychiatrischen und neurologischen Störungen ein besseres Leben zu ermöglichen.
Weitere Informationen über unsere Geschichte


Eigentumsverhältnisse
Seit 1999 sind die Lundbeck-Aktien an der Kopenhagener Börse gelistet. Etwa 70 % der Aktien sind im Besitz der Lundbeck-Stiftung, diese unterstützt jährlich verschiedene Forschungsprojekte mit ca. 400 - 500 Millionen dänischen Kronen. Die übrigen 30 % werden an der Börse gehandelt.
Weitere Informationen über den aktuellen Kurs der Aktie und die Eigentumsverhältnisse

Lundbeck Magazin

Cookie Policy
Sie verlassen jetzt die lundbeck.de Seite.